Kirche
Hl. Kreuz

Die Grundsteinlegung der Hl. Kreuz-Kirche fand am 1. Oktober 1928 statt. Am Fest "Kreuz-Erhöhung" (14. September) 1929 geschah die 1. Segnung. Am Christkönigsfest 1930 erhielt die Kirche ihre endgültige Weihe durch den Paderborner Weihbischof Hillebrand.

Schon in den frühen 60er Jahren waren die alten Kirchenfenster durch neue, hellere Fenster von Josef Buschschulte (Unna) ersetzt und auch ein hellerer Fußboden verlegt und die etwas zu wuchtige Stein-Kanzel abgebrochen worden. Im Jahr 1970 stand eine große Innenrenovierung auf dem Programm. Dabei wurde der Altarraum mit Altar, Tabernakel, Ambo und Kerzenständer durch den Künstler und Bildhauer Josef Baron aus Unna-Hemmerde umgestaltet, nach den Vorgaben des Konzils.

Ein neuer Anstrich rundete die Arbeiten ab. Zuvor hatten über Jahre hinweg nur provisorische Zwischenlösungen das optische Bild des Altarraums geprägt.

Impressum | Rechtliche Hinweise | Sitemap | Kontakt